Hauptmenü

Arbeitsschutzfachtagung 2019

Fachtagung 2019
© LAVG
Fachtagung 2019
© LAVG

Auswertung und Nachlese

Zur Arbeitsschutz-Fachtagung 2019 der Arbeitsschutzverwaltung des Landes Brandenburg konnten mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßt werden. Die Themenfelder Gefahrstoffe, Prävention von arbeitsbedingten Krebserkrankungen und sichere Verwendung von Leitern und Gerüsten standen im Mittelpunkt. Mit den Vorträgen wurde zu folgenden Themen informiert:

  • Inverkehrbringen, Erwerben und Verwenden von Gefahrstoffen,
  • sicherer Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen,
  • Staubminimierung beim Bauen und Neues zu Asbest (TRGS 519),
  • Gefährdungen und Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Gerüsten und Leitern (TRBS 2121),
  • Aktuelles zur Berücksichtigung natürlicher UV-Strahlung.

Zur Arbeitsschutz-Fachtagung 2019 der Arbeitsschutzverwaltung des Landes Brandenburg konnten mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßt werden. Die Themenfelder Gefahrstoffe, Prävention von arbeitsbedingten Krebserkrankungen und sichere Verwendung von Leitern und Gerüsten standen im Mittelpunkt. Mit den Vorträgen wurde zu folgenden Themen informiert:

  • Inverkehrbringen, Erwerben und Verwenden von Gefahrstoffen,
  • sicherer Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen,
  • Staubminimierung beim Bauen und Neues zu Asbest (TRGS 519),
  • Gefährdungen und Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Gerüsten und Leitern (TRBS 2121),
  • Aktuelles zur Berücksichtigung natürlicher UV-Strahlung.

Programm zur Arbeitsschutzfachtagung 2019

Die Vorträge

Für das Auditorium konnte folgende Zusammensetzung ermittelt werden:

  • 45 % Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärztinnen und Betriebsärzte und Sicherheitsbeauftragte,
  • 29 % Arbeitgeber und deren verantwortliche Personen,
  • 9 % Aufsichtsbeamtinnen und Aufsichtsbeamten der staatlichen Arbeitsschutzaufsicht,
  • 1 % Beschäftigtenvertretungen und
  • 1 % Aufsichtspersonen der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung.
  • Für 15 % der Teilnehmenden konnte keine Zuordnung vorgenommen werden.

Die Arbeitsschutz-Fachtagung ist als Fortbildungsveranstaltung bestätigt, und es wurden folgende Bewertungen zuerkannt:

  • Landesärztekammer Brandenburg:                  6 Fortbildungspunkte (Kategorie A)
  • Landestierärztekammer Brandenburg:             4 Fortbildungsstunden
  • Landeszahnärztekammer Brandenburg:          7 Fortbildungspunkte
  • Verband für Sicherheit, Gesundheit und
    Umweltschutz bei der Arbeit e. V.:                    2 VDSI-Punkte Arbeitsschutz

Für das Auditorium konnte folgende Zusammensetzung ermittelt werden:

  • 45 % Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärztinnen und Betriebsärzte und Sicherheitsbeauftragte,
  • 29 % Arbeitgeber und deren verantwortliche Personen,
  • 9 % Aufsichtsbeamtinnen und Aufsichtsbeamten der staatlichen Arbeitsschutzaufsicht,
  • 1 % Beschäftigtenvertretungen und
  • 1 % Aufsichtspersonen der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung.
  • Für 15 % der Teilnehmenden konnte keine Zuordnung vorgenommen werden.

Die Arbeitsschutz-Fachtagung ist als Fortbildungsveranstaltung bestätigt, und es wurden folgende Bewertungen zuerkannt:

  • Landesärztekammer Brandenburg:                  6 Fortbildungspunkte (Kategorie A)
  • Landestierärztekammer Brandenburg:             4 Fortbildungsstunden
  • Landeszahnärztekammer Brandenburg:          7 Fortbildungspunkte
  • Verband für Sicherheit, Gesundheit und
    Umweltschutz bei der Arbeit e. V.:                    2 VDSI-Punkte Arbeitsschutz