Hauptmenü
Menschen sitzen während der Zeit von Covid-19 mit Maske und Abstand in einem Schulungsraum und hören einer Referentin zu
© Erwin Schmidt

Der Tierschutzberatungsdienst hat folgende Aufgaben:

Menschen sitzen während der Zeit von Covid-19 mit Maske und Abstand in einem Schulungsraum und hören einer Referentin zu
© Erwin Schmidt

Der Tierschutzberatungsdienst hat folgende Aufgaben:

  • Beratungsangebot für Tierhalterinnen und Tierhalter

    Tierhalter*innen von landwirtschaftlichen Nutztieren in Brandenburg erhalten von uns derzeit kostenfrei eine Beratung zu ihren individuellen tierschutzrelevanten Fragen in den Bereichen Gesundheit, Haltung, Hygiene, Fütterung, Zucht und Bauwesen. Zu den für die Umsetzung benötigten Voraussetzungen in den Bereichen der Agrarökonomie, der Infrastruktur sowie von Zertifizierungssystemen der Lebensmittelwirtschaft geben wir ebenfalls Hilfestellung. Die Beratung erfolgt nach einem Erstkontakt zur Klärung der Fragen in der Regel im Betrieb. Eine längerfristige Begleitung ist bei Bedarf möglich.

    Tierhalter*innen von landwirtschaftlichen Nutztieren in Brandenburg erhalten von uns derzeit kostenfrei eine Beratung zu ihren individuellen tierschutzrelevanten Fragen in den Bereichen Gesundheit, Haltung, Hygiene, Fütterung, Zucht und Bauwesen. Zu den für die Umsetzung benötigten Voraussetzungen in den Bereichen der Agrarökonomie, der Infrastruktur sowie von Zertifizierungssystemen der Lebensmittelwirtschaft geben wir ebenfalls Hilfestellung. Die Beratung erfolgt nach einem Erstkontakt zur Klärung der Fragen in der Regel im Betrieb. Eine längerfristige Begleitung ist bei Bedarf möglich.

  • Beratungsangebot für Tierärztinnen und Tierärzte

    In Brandenburg tätige Tierärzt*innen können sich in Tierschutzfragen in der Nutztierhaltung an den Tierschutzberatungsdienst wenden.

    In Brandenburg tätige Tierärzt*innen können sich in Tierschutzfragen in der Nutztierhaltung an den Tierschutzberatungsdienst wenden.

  • Schulung

    Lebenslanges Lernen im Umgang mit und der Haltung von Tieren ist eine Herausforderung, der sich Tierhalter*innen stellen. Diesen Prozess unterstützt der TSBD mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung.

    Die Veranstaltungen finden online, in Präsenz oder im Betrieb statt. Sie reichen von kurzen Seminaren bis hin zu mehrtägigen Veranstaltungen. Der Teilnehmerkreis kann als In-House-Schulung aus einem Betrieb stammen oder im Rahmen einer Tagung international sein. In den Veranstaltungen werden theoretisches Grundlagenwissen vermittelt, praktische Fertigkeiten gelehrt oder innovative Beispiele aus der Praxis gezeigt. Während die meisten Veranstaltungen ohne Lernerfolgskontrolle abschließen, beteiligt sich der TSBD auch an der Durchführung vorgeschriebener Sachkundelehrgänge und anderer Weiterbildungen. Mit Ausbildungsstätten steht der TSBD in informellem Austausch.

    Der Tierschutzberatungsdienst erweitert das Angebot in Brandenburg für kurze Wege, für eine größere Themenvielfalt und mit einem Fokus auf Tierschutz in der Nutztierhaltung. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern fungiert der TSBD als inhaltlicher Ideengeber, referiert, moderiert und bringt Expert*innen zusammen. 

    Lebenslanges Lernen im Umgang mit und der Haltung von Tieren ist eine Herausforderung, der sich Tierhalter*innen stellen. Diesen Prozess unterstützt der TSBD mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung.

    Die Veranstaltungen finden online, in Präsenz oder im Betrieb statt. Sie reichen von kurzen Seminaren bis hin zu mehrtägigen Veranstaltungen. Der Teilnehmerkreis kann als In-House-Schulung aus einem Betrieb stammen oder im Rahmen einer Tagung international sein. In den Veranstaltungen werden theoretisches Grundlagenwissen vermittelt, praktische Fertigkeiten gelehrt oder innovative Beispiele aus der Praxis gezeigt. Während die meisten Veranstaltungen ohne Lernerfolgskontrolle abschließen, beteiligt sich der TSBD auch an der Durchführung vorgeschriebener Sachkundelehrgänge und anderer Weiterbildungen. Mit Ausbildungsstätten steht der TSBD in informellem Austausch.

    Der Tierschutzberatungsdienst erweitert das Angebot in Brandenburg für kurze Wege, für eine größere Themenvielfalt und mit einem Fokus auf Tierschutz in der Nutztierhaltung. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern fungiert der TSBD als inhaltlicher Ideengeber, referiert, moderiert und bringt Expert*innen zusammen. 

  • Information und Vernetzung

    Der Tierschutzberatungsdienst (TSBD) ist Multiplikator von Wissen. Neben der direkten Vermittlung in der Beratung und in der Aus-, Fort- und Weiterbildung können Tierhalter*innen und Tierärzt*innen auf der Informationsplattform des TSBD davon profitieren. Dieses Angebot wird fortlaufend ergänzt und ausgebaut.

    Der Tierschutzberatungsdienst (TSBD) ist Multiplikator von Wissen. Neben der direkten Vermittlung in der Beratung und in der Aus-, Fort- und Weiterbildung können Tierhalter*innen und Tierärzt*innen auf der Informationsplattform des TSBD davon profitieren. Dieses Angebot wird fortlaufend ergänzt und ausgebaut.

    Eine weitere Aufgabe ist das Zusammenführen von und vermitteln zwischen verschiedenen Akteur*innen. Der TSBD unterstützt Betriebe, die innovative Ideen in Projekten bearbeiten möchten. Welche Förderungen gibt es? Welches Format ist geeignet? Wir unterstützen, die richtigen Ansprechpartner*innen zu finden und helfen bei der Kontaktaufnahme mit Verbänden, Hochschulen, Behörden und anderen Gleichgesinnten. Gern begleitet der TSBD die Projekte über die Anfangszeit hinaus und steht beratend zur Seite.

    Eine weitere Aufgabe ist das Zusammenführen von und vermitteln zwischen verschiedenen Akteur*innen. Der TSBD unterstützt Betriebe, die innovative Ideen in Projekten bearbeiten möchten. Welche Förderungen gibt es? Welches Format ist geeignet? Wir unterstützen, die richtigen Ansprechpartner*innen zu finden und helfen bei der Kontaktaufnahme mit Verbänden, Hochschulen, Behörden und anderen Gleichgesinnten. Gern begleitet der TSBD die Projekte über die Anfangszeit hinaus und steht beratend zur Seite.

  • Brandenburgischer Tierschutzplan

    Die Idee zu einem Tierschutzberatungsdienst (TSBD) wurde in den Arbeitsgruppen des Brandenburger Tierschutzplans geboren. Aus diesem Grund ist das Team des TSBD in allen sieben Arbeitsgruppen mit dem jeweiligen Fachbereich vertreten. Der TSBD bringt Themenvorschläge aus der Beratungsarbeit ein, bereitet einzelne Themen der Arbeitsgruppe detaillierter vor und unterstützt sowohl das federführende MLUK als auch das MSGIV fachlich in der Umsetzung des Tierschutzplans.

    Die Idee zu einem Tierschutzberatungsdienst (TSBD) wurde in den Arbeitsgruppen des Brandenburger Tierschutzplans geboren. Aus diesem Grund ist das Team des TSBD in allen sieben Arbeitsgruppen mit dem jeweiligen Fachbereich vertreten. Der TSBD bringt Themenvorschläge aus der Beratungsarbeit ein, bereitet einzelne Themen der Arbeitsgruppe detaillierter vor und unterstützt sowohl das federführende MLUK als auch das MSGIV fachlich in der Umsetzung des Tierschutzplans.

  • Arbeitsgruppen, Stellungnahmen

    Zu spezifischen Themen stellt der Tierschutzberatungsdienst (TSBD) auf Anforderung gezielt Unterlagen zusammen wie Vorlagen für Notfallpläne, Handlungsempfehlungen, Merkblätter, Prüfleitfäden u. ä. Der TSBD bringt sich in Gutachten mit seiner Fachexpertise ein. Das Team des TSBD beteiligt sich an Arbeitsgruppen und erarbeitet bei Bedarf Stellungnahmen zu Fragestellungen des MSGIV und des MLUK.

    Zu spezifischen Themen stellt der Tierschutzberatungsdienst (TSBD) auf Anforderung gezielt Unterlagen zusammen wie Vorlagen für Notfallpläne, Handlungsempfehlungen, Merkblätter, Prüfleitfäden u. ä. Der TSBD bringt sich in Gutachten mit seiner Fachexpertise ein. Das Team des TSBD beteiligt sich an Arbeitsgruppen und erarbeitet bei Bedarf Stellungnahmen zu Fragestellungen des MSGIV und des MLUK.