LAVG

Karriere

Bereiche

Themen

Beglaubigung der Bescheinigung zum Mitführen von Betäubungsmitteln im Reiseverkehr

Bei Reisen bis zu 30 Tagen in Mitgliedstaaten des Schengener Abkommens kann die Mitnahme von ärztlich verschriebenen Betäubungsmitteln mit einer vom Arzt ausgefüllten und durch das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit, Abteilung Gesundheit beglaubigten Bescheinigung erfolgen.

Ärzte können die Formulare beim

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
- Bundesopiumstelle - 
Kurt-Georg Kiesinger-Allee 3 
53175 Bonn

anfordern oder herunterladen.

Die Formulare sind, mit der Originalunterschrift des Arztes versehen, in zweifacher Ausführung mindestens 2 Wochen vor Antritt der Reise im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG), Abteilung Gesundheit, Dezernat G3, 15806 Zossen einzureichen.

Fachliche Informationen

Rechtsgrundlagen


Weitere Informationen


Kontakt

LAVG, Abteilung Gesundheit
Dezernat G3

Annerose Keßler

Wünsdorfer Platz 3
15806 Zossen OT Wünsdorf

Tel.: 0331/ 8683-877
Fax: 0331/ 8683-865
E-Mail:
Annerose.Keßler
@LAVG.Brandenburg.de