LAVG

Karriere

Bereiche

Abteilung Arbeitsschutz
Wir über uns

Themen

Publikationen

Service

Weitere Arbeitsschutzakteure

EU-Rahmenverordnung zur Energieverbrauchskennzeichung und Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz – einheitliche Energie-Klassifizierung als eine Entscheidungshilfe für Käufer

Daneben existieren die EU-Rahmenverordnung zur Energieverbrauchskennzeichung (Verordnung (EU) 2017/1369) und das Gesetz zur Kennzeichnung von energieverbrauchsrelevanten Produkten, Kraftfahrzeugen und Reifen mit Angaben über den Verbrauch an Energie und an anderen wichtigen Ressourcen (Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz  - EnVKG).

Damit wurde die rechtliche Grundlage für eine einheitliche Energie-Klassifizierung von energieverbrauchsrelevanten Produkten, Kraftfahrzeugen und Reifen geschaffen.

Betroffene Produkte müssen im Handel die korrekten Energieverbrauchsetiketten tragen. Damit soll dem Verbraucher eine schnelle Vergleichsmöglichkeit gleichartiger Produkte gegeben werden. Darüber hinaus besteht für Händler die Pflicht, entsprechende Produktdatenblätter mit weiterführenden, gerätespezifischen Informationen zur Abgabe an den Kunden bereit zu halten.

Daneben geben die Label Auskunft über andere Parameter wie beispielsweise wesentliche Angaben zur Reinigungsleistung des Staubsaugers sowie die Geräuschentwicklung und die Staubemission beim Saugen. Damit werden die energiebezogenen Betriebskosten transparent. Mit diesem Label wird Käufern eine zuverlässige Entscheidungshilfe geboten, mit der die zentralen Leistungsmerkmale auf einen Blick erfasst und die verfügbaren Produkte besser miteinander verglichen werden können.