LAVG

Karriere

Bereiche

Abteilung Arbeitsschutz
Wir über uns

Themen

Publikationen

Service

Weitere Arbeitsschutzakteure

Download-Details: Ermittlung des Standes zur Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation gemäß der §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz in kleinen und mittleren Betrieben

Ergebnisse einer Schwerpunktaktion

Ausgabejahr 2000 - Seiten 32 - Format A5

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet den Arbeitgeber unter anderem, erforderliche Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu treffen, ihre Wirksamkeit zu überprüfen, diese bei sich verändernden Bedingungen anzupassen und die Ergebnisse in geeigneter Weise zu dokumentieren. Das Ziel besteht in der wirkungsvollen Verhütung von Unfällen bei der Arbeit und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren durch einen systematischen und auf die Prävention ausgerichteten Arbeitsschutz. Die Art der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und der Dokumentation ließ der Gesetzgeber offen.

Die Arbeitsschutzverwaltung in Brandenburg initiierte eine Schwerpunktaktion, die in den Jahren 1998 bis 1999 die Erfassung des Ist-Standes der Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation in den Betrieben hinsichtlich Quantität und Qualität ermöglichte. In der vorliegenden Broschüre sind die Ergebnisse der Schwerpunktaktion ausführlich dargestellt.

Dateigröße
152.2 KB
Download
berich7.pdf
Vorschau
Vorschau: berich7.pdf

Suche

Suchbegriff
Rubrik