Hauptmenü

Arbeitsschutzaufsicht

Wortwolke zu Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Arbeitsunfall
© andyller - stock.adobe.com
Wortwolke zu Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Arbeitsunfall
© andyller - stock.adobe.com

Informationen zur Überwachung von Arbeitgebern

Die Arbeitsschutzaufsicht sorgt dafür, dass Arbeitgeber alles dafür tun, damit ihre Beschäftigten sicher und gesund arbeiten können. Aber sie tut noch mehr: sie kümmert sich um sichere technische Verbraucherprodukte, um sichere aktive Medizinprodukte, um den sicheren Umgang mit Sprengstoff und Pyrotechnik und noch vieles mehr.
Die Arbeitsschutzaufsicht nimmt Ihre gesetzlich erforderlichen Anträge und Anzeigen entgegen. Außerdem ist sie für Ihre Beschwerden und Hinweise da, wenn der innerbetriebliche Beschwerdeweg nicht weiterführt. Mehr über unsere Aufgaben erfahren Sie hier.

Die Abteilung Arbeitsschutz überwacht als unabhängige staatliche Institution die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit. Außerdem ist die Abteilung Arbeitsschutz zuständig für Rechtsvorschriften im Bereich des technischen Verbraucherschutzes und des Drittschutzes, wie beispielsweise zur Produktsicherheit und im Sprengstoffrecht, zum Betrieb aktiver Medizinprodukte oder zur Anwendung nichtionisierender Strahlung am Menschen.

Die Aufsichtsbeamtinnen und Aufsichtsbeamten besichtigen Arbeitsplätze innerhalb und außerhalb von Betrieben sowie auf Baustellen. Vor Ort prüfen sie, ob der Arbeitsschutz wirksam organisiert ist und alle Verantwortlichen ihre Aufgaben erfüllen. Stellen sie organisatorische oder sicherheitstechnische Mängel fest, treffen die Aufsichtsbeamtinnen und Aufsichtsbeamten die geeigneten behördlichen Maßnahmen, damit die Sicherheit und der Gesundheitsschutz der Beschäftigten gewährleistet werden.

Wenn nach Arbeitsschutzvorschriften Genehmigungen, Erlaubnisse, Zulassungen oder Feststellungen erforderlich sind, prüft die Arbeitsschutzaufsicht die Anträge mit den notwendigen Unterlagen und erlässt entsprechende Bescheide. Sie nimmt gesetzlich vorgeschriebene Anzeigen entgegen und gibt Stellungnahmen zu arbeitsschutzrechtlichen Aspekten in Genehmigungsverfahren nach anderen öffentlich-rechtlichen Vorschriften ab.

Die Arbeitsschutzaufsicht nimmt Hinweise und Beschwerde entgegen und geht ihnen nach. Sie berät die Verantwortlichen zu ihren gesetzlichen Aufgaben und achtet darauf, dass diese auch erfüllt werden. Der Aufsichtsdienst wird flächendeckend im Land Brandenburg in drei Regionalbereichen tätig:

  • Regionalbereich Ost (Dienstorte Eberswalde, Frankfurt/Oder)
  • Regionalbereich Süd (Dienstort Cottbus)
  • Regionalbereich West (Dienstorte Neuruppin, Potsdam-Bornim)

Einige Aufgaben werden durch drei zentrale Organisationseinheiten in Potsdam ausgeführt. Zu Ihnen zählen:

  • Gewerbeärztlicher Dienst, Arbeitspsychologie (AGA)
  • Marktüberwachung, Recht (AMR)
  • Planung, Steuerung, Ausbildung (APSA)

Die Abteilung Arbeitsschutz wird von Dr. Marian Mischke geleitet.