Das Kompetenzzentrum für Sicherheit und Gesundheit (KSG)

Das Kompetenzzentrum für Sicherheit und Gesundheit ist ein landeseigener überbetrieblicher Dienst von Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsärztinnen und -ärzten. Es gewährleistet die sicherheitstechnische und im Zuge des schrittweisen Aufbaus auch die betriebsärztliche Betreuung aller Beschäftigten in der Landesverwaltung Brandenburg.

Haus10

Die Aufgaben des KSG ergeben sich aus dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) in Verbindung mit der DGUV Vorschrift 2. Wichtiger Ansprechpartner ist hierbei auch die Unfallkasse Brandenburg. Zusätzlich bilden die Ausführungsvorschriften zur Gewährleistung der sicherheitstechnischen und betriebsärztlichen Betreuung der Beschäftigten in den Dienststellen des Landes Brandenburg gemäß Arbeitssicherheitsgesetz (AV ASiG) die Grundlage für die Zusammenarbeit des KSG mit den Dienststellen der Landesverwaltung.

Das Kompetenzzentrum ist eine Organisationseinheit im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG). Es besteht aus zwei Bereichen:

  • Sicherheitstechnischer Dienst (TD) mit den Fachkräften für Arbeitssicherheit und der Zentralen Servicestelle in Potsdam
  • Betriebsärztlicher Dienst (AD) mit dem Betriebsarztzentrum (BAZ)

Das KSG arbeitet mit den zugewiesenen Dienststellen des Landes Brandenburg gemäß dem gesetzlichen Auftrag zusammen.

Die beiden Dienste des Kompetenzzentrums

  • unterstützen durch individuelle und kollektive Beratung die Vorgesetzten, die Beschäftigtenvertretungen und die Beschäftigten.
  • führen Arbeitsplatzbegehungen durch.
  • unterstützen die Verantwortlichen im Prozess der Gefährdungsbeurteilung und bei der Durchführung von Unterweisungen.
  • analysieren die Ursachen bei Unfällen am Arbeitsplatz oder arbeitsbedingten Erkrankungen.
  • beraten bei branchenspezifischen Gefährdungen und Belastungen.
  • beraten und unterstützen die Dienststellen bei der Ermittlung und Aufteilung von Einsatzstunden.
  • unterstützen systematische und Einzelmaßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung.
  • wirken auf Wunsch der Beteiligten bei der betrieblichen Wiedereingliederung mit.
  • beraten und unterstützen bedarfsorientiert Verantwortliche und Beschäftigte bei gesundheitlichen physischen und psychischen (Sucht-) Problemen.
  • führen arbeitsmedizinische Vorsorgen nach gesetzlichen Vorschriften und Untersuchungen nach tarifvertraglichen oder internen Regelungen durch.
  • bieten eine inhaltlich vertrauliche betriebsärztliche Sprechstunde an.
  • stellen sicher, dass ihr eingesetztes Personal über die entsprechenden Qualifikationen verfügt.
  • gewährleisten die gesetzlich vorgeschriebene Zusammenarbeit zwischen dem sicherheitstechnischen und dem betriebsärztlichen Dienst.
  • koordinieren die Teilnahme der Dienste an den Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses (ASA).
  • erstellen einen jährlichen Bericht über Schwerpunkte und Erkenntnisse aus der erfolgten Betreuungstätigkeit.

Flyer KSG

Das Kompetenzzentrum für Sicherheit und Gesundheit (KSG) im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)
Wir über uns


Stellenausschreibung Betriebsärztin / Betriebsarzt

Zur Erweiterung des betriebsärztlichen Dienstes des KSG werden ab 01.01.2017 Betriebsärztinnen/ Betriebsärzte gesucht.

Stellenausschreibung Betriebsärztinnen/ Betriebsärzte



Kontakte

Zentrale Servicestelle
Heinrich-Mann-Allee 103
Haus 10
14473 Potsdam
Telefon: +49 331 8683-600
E-Mail: ksg.office@ksg.brandenburg.de

Anmeldung BAZ
Heinrich-Mann-Allee 103
Haus 10
14473 Potsdam
Telefon: +49 331 8683-666
E-Mail: baz.office@ksg.brandenburg.de


Organigramm des KSG

Organigramm des Kompetenzzentrums für Sicherheit und Gesundheit