LAVG

Bereiche

Abteilung Arbeitsschutz
Wir über uns

Themen

Publikationen

Service

Weitere Arbeitsschutzakteure

Mutterschutz

Was Sie schon immer zum Thema Mutterschutz wissen wollten - Erläuterungen zum Kündigungsschutz, Beschäftigungsverbot u. v. m.
Häufig gestellte Fragen zum Mutterschutz

Weitere Infos zum Kündigungsschutz, Beschäftigungsverbot und Leistungen der Bundesagentur für Arbeit sowie der Krankenkassen finden Sie auf der Seite zum
Workshop Mutterschutz

Hinweise für Arbeitgeber zum Mutterschutz

Der gesetzliche Mutterschutz hat die Aufgabe, die im Arbeitsverhältnis stehende werdende und auch die stillende Mutter vor Gefahren, Überforderung und Gesundheitsschädigung am Arbeitsplatz, vor finanziellen Einbußen bei Beschäftigungsverboten und vor dem Verlust des Arbeitsplatzes während der Schwangerschaft und einige Zeit nach der Entbindung zu schützen.

Mitteilungspflicht

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die für ihn zuständige Aufsichtsbehörde (in Brandenburg das Landesamt für Arbeitsschutz) unverzüglich über die Schwangerschaft zu unterrichten. Damit wird der Aufsichtsbehörde die Möglichkeit gegeben, durch Kontrolle die Beachtung der mutterschutzrechtlichen Vorschriften zu sichern.

Für die Meldung können Sie das folgende Formular verwenden.Wir empfehlen Ihnen, das Formular online aus zu füllen und an das Landesamt für Arbeitsschutz zu schicken. Es ist als Empfänger bereits voreingestellt. Für Ihre Unterlagen drucken Sie das ausgefüllte Formular aus.

Wie fülle ich das Formular aus und was genau passiert damit?

Formular zur Mitteilung der Beschäftigung werdender Mütter

Informationen zur Mitteilungspflicht

Weitere Hinweise zum Mutterschutzgesetz und zu tätigkeitsbezogenen Beschäftigungseinschränkungen können Sie den folgenden Merkblättern und Hilfen zur Dokumentation entnehmen.

Infektionsgefährdung werdender Mütter beim beruflichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Übersicht zu den häufigsten Infektionskrankheiten

Dokumentation für die/den (Betriebs-) Ärztin/Arzt - Anlage 1

Beurteilung der Immunitätslage werdender Mütter beim beruflichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Dokumentation vom (Betriebs-) Ärztin/Arzt für den Arbeitgeber - Anlage 2

Anlage zur Gefährdungsbeurteilung werdender Mütter beim beruflichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Antwortschreiben vom Arbeitgeber an LAS für die Weiterbeschäftigung der werdenden Mutter - Anlage 3

Gefährdungsbeurteilung nach MuSChG

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit - gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg - berät (werdende) Eltern und Unternehmen hinsichtlich der Planung der Familienphase, der Rückkehr in den Beruf sowie des Erhalts der Qualifikation. Unternehmen werden unterstützt bei der Überbrückung der familienbedingten Auszeit, ggf. durch Mithilfe bei der Suche nach Ersatzkräften für diesen Zeitraum.

Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH

Weitere Informationen und Hinweise enthalten auch die Merkblätter des LAGetSi (Berliner Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit).

Merkblätter für einzelne Branchen
zur Beschäftigung werdender Mütter

Beschäftigungsverbote und Vorsorge durch den Arbeitgeber (Hinweise der Landratsämter Bayern)  LINK EXISTIERT NICHT MEHR


Hinweise zum Ausfüllen der Formulare

Hinweise zum Ausfüllen der Formulare erhalten Sie am Beispiel des Anzeigeverfahrens zum Mutterschutzgesetz.

Wie fülle ich das Formular aus und was genau passiert damit?