LAVG

Bereiche

Abteilung Arbeitsschutz
Wir über uns

Themen

Publikationen

Service

Weitere Arbeitsschutzakteure

Aufgaben Zentrale Dienste

Die Zentrale Stelle „Rechtsangelegenheiten, Grundsatzfragen, Öffentlichkeitsarbeit“ ist für die einheitliche Regelung grundsätzlicher Angelegenheiten, rechtlichen Belange und internen Dienstleistungen zuständig. Dazu gehören

• Rechtsangelegenheiten einschließlich Widerspruchsstelle,

• ein Infocenter mit Fachbibliothek,

• die Öffentlichkeitsarbeit einschließlich der Internetpräsentation,

• die nationale Verbindungsstelle der Länder für die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (koordinierende Stelle der Arbeitsschutzbehörden der Länder).

Das Dezernat Z1 „Arbeitsgestaltung, Technischer und stofflicher Gefahrenschutz, Marktüberwachung“ nimmt die Aufgaben der Steuerung, Koordinierung und Qualitätssicherung in den Fachgebieten Ergonomie und Arbeitsstätten, physikalische Belastungsfaktoren, Arbeitszeitschutz, Sozialvorschriften im Straßenverkehr, besonders schutzbedürftige Personengruppen, Betriebssicherheit, Arbeitsmittel, Medizinprodukte, Gefahrstoffe, Gefahrguttransport, Biostoffe und neue Technologien wahr.

In diesem Dezernat werden zudem die Aktivitäten im Bereich der Marktüberwachung bezüglich der Produktsicherheit, der Energieeffizienz und der Energieverbrauchskennzeichnung gesteuert und gebündelt.

Das Dezernat Z2 „Arbeitsmedizin und Arbeitspsychologie“ umfasst den Gewerbeärztlichen Dienst (GÄD) und die Arbeitspsychologie.

Der GÄD analysiert arbeitsbedingte Gesundheitsrisiken und klärt Ursache-Wirkungs-Beziehungen, unterstützt die Betriebsärzte, führt Betriebs- und Arbeitsplatzbesichtigungen zu arbeitsmedizinisch relevanten Sachverhalten durch und wirkt bei der Durchführung des Berufskrankheitenverfahrens mit.